Enneagramm – Vom Wissen um Persönlichkeitstypen profitieren

Das Enneagramm ist die Lehre der neun Hauptcharaktereigenschaften eines Menschen (ennea: griechisch für neun). Durch das Enneagramm erkennen Sie, warum Ihnen in gewissen Situationen immer wieder das Gleiche passiert, welche bevorzugten Stressreaktionen Sie haben und was hier Ihre Auswege sein können. Mithilfe des Enneagramms können wir uns die Frage beantworten, warum Menschen auf eine ganz bestimmte Art und Weise und nicht anders reagieren und wo für jeden der Schlüssel zu seiner persönlichen Entwicklung liegt. Wir halten das Enneagramm für eines der wichtigsten Instrumente für Trainer: zum einen aufgrund der Selbsterkenntnis, zum anderen, weil das Verständnis und Wissen über die Mitmenschen (Teilnehmer, Mitarbeiter, Kunden ...) uns einen neuen, zusätzlichen und sehr effizienten Umgang mit ihnen erlaubt. Dass unsere Denkmuster und psychosozialen Programme einen direkten Einfluss auf unser körperliches Wohlbefinden haben, wird im sich anschließenden praktischen Teil erläutert und demonstriert. Das Ziel liegt darin, dass Sie persönlich sofort von den Erkenntnissen und Übungen profitieren.

Andrea Henke, Geschäftsführerin pink Personalmanagement GmbH Lübbecke, über Ausbildungsblock 3 – Enneagramm:
Ich habe mich relativ spontan für die Trainerausbildung bei Döhlemann entschieden mit dem Ziel, als Führungskraft neue Instrumente kennen zu lernen. Uns ist es wichtig, den Menschen in unserem Geschäftsumfeld immer auf Augenhöhe zu begegnen, ein wertvoller Umgang miteinander in jeder Hinsicht ist in unserer Unternehmenskultur und in unseren Werten fest verankert. Fasziniert hat mich die Auseinandersetzung mit dem Enneagramm.
Das Enneagramm ist für mich eine wichtige Grundlage, erst einmal sich selber zu erkennen und zu verstehen. Die Analyse zeigt einem im ersten Schritt sehr deutlich auf, welche Stärken und Schwächen man hat. Und auch wenn man die natürlich kennt und aus alter Gewohnheit den einen oder anderen Aspekt lieber in den Hintergrund drängt, beschäftigt man sich sehr intensiv damit. Das ist ein persönlicher Reifeprozess aus der Ausbildung bei Döhlemann, den ich nicht missen möchte und der mir seitdem in vielen beruflichen Situationen die Augen geöffnet hat.
Das Enneagramm hat aber gerade im Umgang mit meinen internen Mitarbeitern mein Verständnis verbessert. Das Wissen um die unterschiedlichen Persönlichkeitsmuster lässt sich sehr gut anwenden und damit auch viel erreichen. Ich habe Antworten auf die Fragen "Wie tickt wer und warum?" bekommen. Man hat als Führungskraft ja oftmals eine Erwartungshaltung, ausgehend vom eigenen Profil, und ist enttäuscht, wenn Mitarbeiter diese nicht erfüllen. Dabei sind sie aufgrund ihres Profils vielleicht gar nicht in der Lage dazu. Das zu Erkennen und zu akzeptieren, ist ein wesentlicher Faktor, um Mitarbeiter erfolgreich auswählen und führen zu können. Jeder Mitarbeiter hat sozusagen seine Fallen. Meine Aufgabe als Führungskraft ist es, die Fähigkeiten der Mitarbeiter und ihre Arbeitsplätze in Einklang zu bringen und zu optimieren sowie "das Tun" des Mitarbeiters zu reflektieren. Hinzu kommen wesentlich bessere Entscheidungen im Hinblick auf zielgerichtete Förderung und individuelle Qualifizierung. Für all diese Aspekte ist das Enneagramm eine äußerst hilfreiche Methode.  

Lesen Sie hier mehr über Ausbildungsblock 4: Rhetorik und Körpersprache - Mit Körper, Geist und innerer Ruhe überzeugen